IMG_20180618_224329.jpg

Detektorbegehung

Horchboxen

Langzeitmonitoring

Als Grundlage für die Bewertung von Fledermausvorkommen in der Eingriffs-planung dient die Kartietierung von Fledermausvorkommen. Als erfahrener Bearbeiter nutze ich Echtzeitdetektoren mit GPS-Aufzeichnung zur Dokumentation und erkenne Fledermausarten direkt vor Ort anhand ihrer Lautäußerungen im Frequenz-mischverfahren. Durch  Schwärmphasenbe-gehungen können in den Sommermonaten Wochenstuben und im Herbst Winterquar-tiere nachgewiesen werden.

Mit verschiedenen Horchboxdetektoren ist es darüber hinaus möglich, an vielen Stand-orten gleichzeitig und über viele Nächte hinweg die Aktivität von Fledermäusen zu beobachten und daraus Bewertungen zur Lebensraumqualität abzuleiten.

Preise und Konditionen auf Anfrage.